Wetter Kassel
Öffnungszeiten

Platz

Die aktuelle Bespielbarkeit des Platzes 
entnehmen Sie bitte der Webcam oder der Wochenübersicht.
Es besteht Tragepflicht!

Range

Die Range ist geöffnet. 

Sekretariat

Di-Sa von 10:00-15:00 Uhr
Telefon: 0561-33509  Fax: 0561-37729 

Pro-Shop

Nur nach Terminvereinbarung
Telefon geschäftl.: 0561-315246
Telefon privat: 0561-494255

Restaurant

Mittwochs ab 15:00 Uhr, Sa & So ab 12:00 Uhr.
Telefon: 0561-3168636

0561.33509
Sportlich • Menschlich • Nachhaltig
 

Querfeldein - das Turnier mit Kultcharakter!
26.10.2021

Am Sonntag den 24.10. war es mal wieder soweit, das Querfeldein-Turnier stand auf dem Plan und ruck-zuck war die Starterliste voll. Kaum ein Turnier im Club hat eine derartige große Fangemeinde wie unser Querfeldein und da wundert es natürlich nicht, dass die Vorfreude bei allen Paarungen riesengroß war. Und die Freude war an diesem herrlichen Herbsttag noch größer als die Vorfreude, denn die Sonne schien strahlend vom Himmel und der Platz war trotz der Wildschweineinschläge in einem Topzustand. Gespielt wurde ein Vierer Scramble als Zählspiel und es gab einen Kanonenstart, der dank des Nachtfrostes 30 Minuten nach hinten verlegt wurde, so dass die Temperaturen schon am Start sehr angenehm waren.
Querfeldein - das Turnier mit Kultcharakter!
Beim Querfeldein wird der Platz vereinfacht ausgedrückt rückwärts gespielt. Als Beispiel: man schlägt vom Abschlag der Bahn 11 ab und hat als Ziel das Grün der 18. Aber es ist nicht nur das Spielen in die „falsche“ Richtung, das den Reiz dieses Querbett-Turniers ausmacht, nein, man lernt den Platz aus ganz anderen Blickwinkeln kennen. Man kann zwar nicht sein Handicap verbessern, aber es ist jetzt auch kein Jux-Turnier, sondern es geht entspannt aber trotzdem konzentriert zur Sache. Und taktisch! Denn es müssen von allen vier Akteuren mindestens 3 Abschläge genommen werden, so dass man manchmal sogar einen nicht so dollen Abschlag weiterspielt, nur um möglichst früh die Abschlagquote von Allen zu erfüllen. Außerdem ist es taktisch perfekt, wenn man zumindest einen sicheren Abschläger oder eine nervenstarke Abschlägerin in den Reihen hat und ein oder zwei Longhitter, die dann das Grün vom Abschlag aus attackieren. Naja, zumindest versuchen es zu attackieren.

Genau diese Taktik ging bei der Zufallspaarung J. Walter, C. Siemon, K. Purwin und R. Rothkegel nahezu perfekt auf. Lag der Abschlag gut spielbar auf dem Fairway, dann gaben die Single-Handicaper Galle und griffen an. Kostete natürlich einige Bälle, aber wenn man mit dem Abschlag auf dem Grün landet, dann spart man richtig viele Schläge. Ja und wenn dann auch noch ein paar Putts fallen, dann gewinnt man eben die Bruttowertung mit 6 Schlägen unter Platzstandart. 
Noch mehr Taktik gab es in der Netto-Wertung, denn da kommt ja auch noch das Handicap ins Spiel. Da sind auf einmal schlechte Handicaps, die aber recht sicher abschlagen können, sehr gefragt. Nahezu fehlerfrei spielte an diesem Tag die Konstellation K. Hirkow, A. Kraechter, B. Braun und A. Rohr. 48 Nettoschläge sind schon ein Wort und der Abstand von 5 Schlägen zu den Zweiten verdeutlicht doch die Klasse der Vier an diesem Sonntag.

 Ja und da man beim Kanonenstart mehr oder minder zeitgleich im Clubhaus eintrudelt, fand die Siegerehrung bei immer noch genialem Sonnenschein sofort nach dem Turnier statt.  Was natürlich ganz im Sinne der Aktiven war, die die vielen Geschichtchen, die auf der Runde passiert waren, so noch zeitnaher in Umlauf bringen konnten. 

Brutto
1. Johannes Walter
Carl Siemon
Klaus Purwin
Renate Rothkegel                                          64 BS



Netto 
1. Kay Hirkow
Andreas Kraechter
Benjamin Braun
Angela Rohr                                                    48 NS

2. Frank Dittmar
Stefan Sotzek
Stefan Kimm-Friedenberg                 
Ulrich Linß                                                      53 NS

3. Barbara Scharf-Peter
Hans-Wilhelm Sinemus
Harald Roth
Regina Sinemus                                            54 NS

+ Zurück zur Übersicht