Kopfleiste

Nachricht im Detail

31.08.2020

Isabel Morato Brede ist Hessenmeisterin der AK 12

Im wahrsten Sinne des Wortes schoss Isabel Morato Brede am Wochenende 29.-30.8.2020 bei den Hessenmeisterschaften der AK12 in Bad Nauheim den Vogel ab, indem sie auf Loch 4 mit einem Rescue zum Eagle einlochte.

Aber diesen Kunstschuss hatte sie an sich überhaupt nicht nötig, denn sie spielte an diesen Tagen stark auf und gewann so den Titel nicht nur verdient, sondern auch überlegen. Nach dem ersten Tag lag sie noch dank einer 79er Runde mit ihrer schärfsten Konkurrentin Emma Schultheis (Lich) schlaggleich in Führung, aber am Sonntag trumpfte sie mal so richtig auf, spielte eine glatte 76er Runde und gewann souverän vor Emma Schultheis und Felicitas Bergweiler.

Aber einen Haken hatte der Titelgewinn doch, denn sie konnte nicht mit der ganzen Familie um die Wette strahlen. Weil nämlich die AK 14, in der ihr Bruder am selben Wochenende am Start war, in Dillenburg ausgetragen wurden. Logistische, aber an sich sehr schöne Probleme im Hause Morato Brede. Besonders wenn man zwei erfolgreiche Nachwuchsgolfstars in der Familie hat und die in zwei unterschiedlichen Altersklassen vertreten sind.


Aber eine Tatsache hat einen völlig objektiven Beobachter, wie mich, schon gefreut, nämlich, dass Isabel, die bisher immer etwas im Schatten ihres älteren Bruders stand, am letzten Augustwochenende aus diesem Schatten getreten ist und endlich mal die Nummer eins im familieninternen Duell wurde.

Miguel Morato Brede wurde in der AK 14 nämlich „nur“ Vizehessenmeister. Wobei das „nur“ natürlich nicht ernst gemeint ist, denn wenn man sich bei Hessenmeisterschaft auf einen zweiten Rang schwingt, dann ist man schon allererste Sahne im Golfsport. Lag Luis Laurito (Lich) nach der ersten Runde noch mit 7 Schlägen vorn, so startete Miguel in Runde 2 eine Wahnsinnsaufholjagd, die aber, dank einer Superschlussrunde von Luis, nicht mit dem Titel gekrönt wurde. So blieb er auf dem zweiten Platz, den er klar vor Cilian Schweer ins Clubhaus brachte.


Platz 1 und Platz 2 bei Hessenmeisterschaften! Das ist schon ein Hammer. Wir gratulieren alle ganz herzlich und freuen uns darauf, mit euch Beiden mal eine Runde spielen zu dürfen. Von den Erwartungen an die Zukunft ganz zu schweigen.

Euer Klaus Purwin