Kopfleiste

Nachricht im Detail

21.08.2018

Eltern-Kind Turnier 2018

Gespielt wurde ein Chapman-Vierer über 9 Loch, also über die zweiten 9 Löcher, weil Loch 1 bis 9 in der Beliebtheitsskala doch etwas arg abgerutscht sind und nur noch von Unentwegten bespielt werden.

Es gab nur eine Netto-Wertung und gezählt wurde nach Stableford. Also ein sehr Familienfreundliches Turnier, bei dem der Spaß im Vordergrund stehen sollte. Tat er auch, obwohl man sagen muss, dass es mehr oder weniger der interne Zweikampf zweier Familien wurde. Wobei so richtig bemerkenswert ist, dass bei beiden Familien immer die Mutter im besten Team vertreten war.

Sowohl Andrea Brede als auch Katja Kraechter waren überraschenderweise Teil des Familieninternen Siegerteams! Es war an diesem Sonntag, der 19.8., also ein Zweikampf der Familien Morato Brede und Kraechter, der nur von Prof. Dr. Kurt Reding und Maximilian  Herrmann, die sich aber dezent im Hintergrund hielten, etwas gestört wurde. Und es war ein sehr harmonischer Tag mit zum Teil hervorragenden Leistungen. Sowohl auf dem Platz als auch beim finalen Lieblingsessen.


1.    Isabel Sophie Morato Brede
Andrea Brede                                       21 Netto Punkte
       
2.     Valentin Kraechter
 Katja Kraechter                                  19 Netto Punkte
 
3.    Miguel Morato Brede
Javier Morato Polzin                            18 Netto Punkte