Kopfleiste

Nachricht im Detail

23.07.2018

Der Monatspreis im Juli - Kasseler Sparkasse

Ferienbedingt ist der Monat Juli nicht gerade mit Turnieren überhäuft. Die Turniere sind quasi so selten wie die Farbe Grün auf den Fairways. Umso besser wurde da natürlich der Monatspreis der Kasseler Sparkasse am Sonntag, den 22. Juli angenommen.

Endlich mal wieder ein vorgabewirksames Turnier über die vollen 18 Löcher. Naja, besser gesagt über 15 plus 3 Löcher. Natürlich werden diejenigen, die nicht mitgespielt haben, die sehr guten Ergebnisse auf das überdimensionale Rollverhalten der Bälle auf dem braunen, pulvertrockenen Boden zurückführen. Aber das ist unfair, denn man muss die Bällchen ja auch mal zum Stoppen bringen, also rechtzeitig zum Stoppen bringen, so dass ein Par oder Bogey möglich ist. Bei den Britisch Open in Carnoustie hatten die Stars der Szene an diesem Wochenende exakt mit den gleichen Bedingungen zu kämpfen und auch bei denen musste man sehr strategisch den Ball platzieren, um ein gutes Ergebnis ins Clubhaus zu bringen.

Genauso war es auch in Wilhelmshöhe und deshalb überrascht es auch nicht, dass dort zwei nun wirklich erfahrene Strategen dem Angriff der Jugend im Brutto getrotzt haben. An Waldemar Lenze und Gabriele Hartung kam keiner vorbei und so gewannen sie jeweils in ihrer Klasse recht überlegen die Bruttowertung.
Aber auch in den Netto Klassen wurde ganz gewaltig gut gescort. Wobei die 44 Netto Punkte von Dr. Claus Hunold und die 43 NP von Christina Wagener herausragten, nicht zu toppen waren und den Sieg in der jeweiligen Klasse bedeuteten. Ja und wenn die Netto Klasse A, also die Klasse, wo es doch recht schwer ist, sich zu unterspielen, gleich mal drei Aktive mit 37 Netto Punkten auf den vordersten Plätzen aufweist und der Sieg durch Stechen ermittelt werden muss, dann zeigt es doch, dass das Niveau verdammt hoch war. Vielleicht nicht ganz so hoch wie bei der Open im Schottenland, aber zumindest die Bälle rollten ähnlich gut.

Da bleibt an sich nur ein kurzes Resümee: Alles gut.
 Ergebnisse gut, Wetter gut, Spaßfaktor gut, Drumherum gut, Organisation gut. Sponsor zufrieden. Wie gesagt: Alles gut!

Brutto Herren
Waldemar Lenze        25 BP

Brutto Damen             
Gabriele Hartung       22 BP

Netto
Klasse A (bis 16,9)
1.    Jens Kahl                   37 NP
2.    Hartmut Schreiber  37 NP
3.    Maria Gerland          37 NP
Klasse B (17-25,6)
1.    Dr. Claus Hunold      44 NP
2.    Günter Ottmar           39 NP
3.    Stefan Schraps            38 NP
Klasse C (25,7-54)
1.    Christina Wagener     43 NP
2.    Dr. Hans Jürgen Sauer 41 NP
3.    Susanne Hunold          40 NP