Kopfleiste

Nachricht im Detail

22.05.2018

Gründungspokal 2018

Am Pfingstmontag fand bei strahlendem Sonnenschein und nahezu idealen Spielbedingungen der höchstoffizielle Gründungspokal des GC Kassel-Wilhelmshöhe statt.

Silas Frische der Pokalsieger

Die Brutto Champs mit Bernd Hoffmann - v.l. J. Thaetner, B. Schmidt, S. Frische, TM Kaiser, H. Beyl, B. Hoffmann und Michael Hahn v.l.

B. Schmidt, S. Frische, TM Kaiser

Also ein Wettspiel bei dem kein Sponsor einlädt und die äußeren Bedingungen festschreibt, sondern ein Turnier, was vom GC selber ausgerichtet wird und deshalb clubintern eine andere Bedeutung hat. Auf einer ähnlichen Stufe wie Clubmeisterschaften, Herren-, Damen- und Seniorenpokal usw. eben. Seit 1962 findet der Kampf um den Pokalsieg, Nettosieg wohlgemerkt, alljährlich auf unserer Anlage statt und auf der Siegerliste stehen deshalb logischerweise nicht nur die Cracks, die unser Club hervorgebracht hat, sondern auch Spieler/innen, die just an diesem Tag das Optimum aus ihren Schlägern herausholen konnten. Kurzum, es kann immer ein Turnier der Überraschungen werden und gerade dies macht den Reiz aus.

So auch in diesem Jahr. Silas Frische hatten bestimmt nicht allzu viele Teilnehmer auf ihrer persönlichen Siegerliste, wie etwa Tim-Marlo Kaiser oder Brigitte Schmidt, aber er war an diesem Tag mit guten 38 Nettopunkten ganz einfach der Beste und gewann somit verdient den Gründungspokal 2018.
Dafür gewannen obengenannte, also die beiden Mannschaftsstützen  Brigitte Schmidt und Tim-Marlo Kaiser die Bruttowertung bei den Damen und Herren, also die rein sportlich gesehen anspruchsvollste Wertung. Was wiederum keinen so richtig überrascht.

Mit Silas Frische und Jörg Thaetner, der die Netto Klasse C mit 37 Netto Punkten gewann, gelang es nur zwei Teilnehmern an diesem Tag sich zu unterspielen, was nicht die 34 Netto Punkte von Hanne Beyl, mit denen sie die Netto Klasse B gewann und die 32 Netto Punkte von Michael Hahn, dem Sieger der Klasse A, schmälern soll, sondern es zeigt, dass der Platz trotz des, der Trockenheit geschuldeten, Längengewinns beim Abschlag nicht einfach zu spielen ist.

Ach ja, wir haben mit Silas Frische nicht nur einen neuen und überglücklichen Gründungspokalsieger, auch Bernd Hoffmann hatte an diesem Tag eine Premiere. In seiner neuen Funktion als Spielführer durfte er seine erste Siegerehrung bestreiten und es wird nach der gezeigten Leistung, bei der Ehrung wohlgemerkt, nicht seine Letzte gewesen sein. Ob er darüber aber immer überglücklich ist, wird die Zukunft zeigen.
Gründungspokalsieger 2018

Silas Frische                                38 NP

Brutto
Damen        Brigitte Schmidt       23 BP
Herren        Tim-Marlo Kaiser      28 BP


Netto Klasse C  (22,3 bis 54)
1.    Jörg Thaetner                     37 NP
2.    Valentin Heß                       36 NP
3.    Martina Franke                   36 NP

Klasse B (14,1 bis 22,2)
1.    Hanne Beyl                         34 NP
2.    Susann Schröder                32 NP
3.    Bettina Ludewig- Husheer  32 NP

Klasse A (bis 14,0)
1.    Michael Hahn                      32 NP
2.    Malgorzata Blum                 32 NP
3.    Dirk Salzmann                     31 NP