Kopfleiste

Nachricht im Detail

26.03.2018

Frühlingsempfang 2018

Oder der endgültige Verzicht auf die Dicken Socken

Irgendwie freue ich mich jedes Jahr auf den Frühjahrsempfang. Zum einen trifft man viele Clubmitglieder nach monatelanger  Abstinenz mal wieder. Zum anderen sollten die Temperaturen im zweistelligen Bereich liegen und damit den Beginn der neuen Golfsaison ankündigen. Sollten! Taten sie aber dies Jahr oben im Habichtswald nicht so unbedingt. Was leider den ersehnten baldigen Angriff auf die Fairways und Grüns zeitlich gen Mitte April verschieben wird.

Es war an diesem Sontag, den 25. März, auch dank der Zeitumstellung anfangs ein wenig frisch auf der Clubhausterrasse, aber die Sonne lies die Temperaturen permanent leicht ansteigen, so dass man getrost auf die Dicken Socken, die man bis dato täglich gebraucht hatte, zum Glück verzichten konnte.
Das Wetter passte also perfekt zu einem Frühlingsempfang. Die kulinarischen Verwöhnmomente, sprich das leckere Büffet, das wieder vom Ehepaar Heuertz gesponsert wurde und bei dem man spürte, wie viel positive und kreative Energie der längere Urlaub ihnen eingehaucht hat, ebenfalls. Trotzdem ist Urlaub für die Beiden in naher Zukunft erstmal ein Fremdwort!  Über die Getränke, die diesmal  Prosecco technisch von Herrn Martin Kupfer und Freibier technisch von Herrn Christian Kropf gesponsert wurden und die zum Teil eine berauschende Wirkung bei der eh schon guten Stimmung entfachten, braucht man eigentlich nicht zu berichten. Aber da man sich immer wieder drauf freut und reichlich zugreift, weil man ja nicht unhöflich sein will, kann man die edlen Spender nicht unter den Tisch fallenlassen. Wobei Herr Kropf den Ausschank bis zum letzten Schoppen persönlich überwachte und sich somit freuen konnte, dass sein Bier so gut ankam. Da unser Präsident, Dr. Stefan Heine, zum Glück ein Freund von kurzen, aber humorvollen Reden ist, freut man sich sogar auf diesen Pflichtprogrammpunkt. Was nicht auf allen Empfängen der Fall ist.

Heidi und Paul Smith hatten den Proshop geöffnet und es gab satte Rabatte oder ab eines gewissen Betrages eine Trainerstunde beim Meister selbst. Rabatte immer gut, aber die Trainerstunde beim Meister himself war nun mal der Renner. Frau Romana Reiff sorgte für die musikalische Untermalung und hätte eigentlich ein picke packe volles Olympiastadion verdient. So gut war das Mädel. Absolute Superklasse. Ja und da einige Gäste anscheinend den Auftrag (geheimen Auftrag) hatten, den Freibiersponsor beim Überwachen zu überwachen, dauerte der Empfang auch etwas länger.

Ja und da ich mich hiermit als einen der geheimen Überwacher oute und das Ganze bis zum Ende verfolgen musste, kann ich nur sagen: Wer nicht da war, hat was verpasst. Es war ein toller Frühlingsempfang im Golfclub, bei dem an sich Alles ziemlich perfekt war. Wenn es so weiter geht, wird es eine superschöne Saison 2018.