Kopfleiste

Nachricht im Detail

04.09.2017

Generationswechsel bei den Clubmeisterschaften

Am ersten Septemberwochenende fanden die Clubmeisterschaften 2017 bei guten äußeren Bedingungen im GC Kassel-Wilhelmshöhe statt und mit Moritz Taube und Darlene von Stosch als Sieger der Damen und Herrenkonkurrenz wurde ganz dezent so ein kleiner Generationswechsel eingeläutet.

Moritz Taube und Darlene von Stosch

Präsident Dr. S. Heine mit den Clubmeistern: J. Büchel, W. Lenze, A. Witte, M. Taube, D. von Stosch, C. Heinecker, Dr. D. Schmidt-Isenbeck und Dr. K. Schäfer

Das ist zwar nur eine momentane Aufnahme der Ergebnisse, die sich im Golf auch schnell wieder ändern kann, aber immerhin, wir haben zwei recht junge Titelträger, was für die Zukunft hoffen lässt.

Im Gegensatz zur Damenkonkurrenz, wo Darlene von Stosch locker ihre drei Runden Zählspiel nach Hause brachte und unangefochten ihren Titel verteidigte, war es bei den Herren spannend. Richtig spannend. Schlaggleich gingen Moritz Taube und Jan Koschella in die letzte Runde und spielten dort eine 72er gegenüber  einer 73er Runde. Ja und dieser eine Schlag weniger bedeutete nun mal den Titelgewinn für Moritz Taube. Glückwunsch an unsere beiden Clubmeister Darlene von Stosch und Moritz Taube.

Es soll jetzt nicht unhöflich gegenüber all den anderen Clubmeistern sein, die in den vielen Altersklassen zum Teil ebenso tolle Ergebnisse erspielt  und den jeweiligen Titel errungen haben, dass sie nicht namentlich hier erwähnt werden, aber das würde den Rahmen sprengen. Und außerdem wäre es nicht fair, auf Kosten des begrenzten Platzkontingents eine Altersklasse auszuschließen und damit die jeweiligen Clubmeister zu düpieren. Sie finden die ersten drei Sieger der Altersklassen im Anhang und die ganzen Ergebnislisten auf der Homepage.

Es waren zwei lange, tolle und ereignisreiche Tage oben auf der Anlage im Habichtswald. 2 Tage mit zum Teil sensationell gutem Golf. 2 Tage mit würdigen Titelträgern und, bis auf die Herren- und Seniorinnenkonkurrenz, in denen es sehr eng zuging, recht eindeutigen Ergebnissen. Einzig das Zuschauerinteresse am ersten Tag  hätte etwas besser sein können und die Tatsache, dass man die mittlerweile narrisch schwere 17 in der Woche nicht spielen kann, also nicht mal ausprobieren kann, wie man sie am besten spielt, sorgte für Diskussionsstoff. Es waren aber auch 2 Tage, die von unseren Platzarbeitern, dem Sekretariat und der Gastronomie Höchstleistungen verlangten. Die Damen und Herren stehen  zwar auf keiner Ergebnisliste, aber die Ergebnisse, die sie ablieferten, waren Clubmeisterschaftswürdig.

Ergebnisse  in  Schlägen ( Brutto sowohl Netto)
3 Runden!

Damen Brutto
1.    Darlene von Stosch               250
2.    Brigitte Schmidt                    261
3.    Anna-Elisabeth Lohstöter   273

Netto
1.    Rebecca Kimm-Friedenberg           229

Herren          Brutto
1.    Moritz Taube                        218
2.    Jan Koschella                        219
3.    Henning Tabel                      224

     
Netto
1.    Johannes Walter                     212

Jungseniorinnen Brutto
1.    Dr. Kristina Schäfer                       288
2.    Claudia Bracht                              360
3.    Martina Franke                             367

Jungsenioren Brutto
1.    Dr. Daniel Schmidt-Isenbeck     268
2.    Wolfgang Schäfer                        274
3.    Jens Kahl                                       276

Netto
1.    Dierk Adoms                                237

2 Runden
Seniorinnen  AK 50 Brutto
1.    Astrid Witte                                 180
2.    Cendy Amor Salzmann               181
3.    Johanna Peter                              187

Netto
1.    Gabriele Hartung                         156

Senioren AK 50 Brutto
1.    Jens Büchel                                  171
2.    Olaf Danz                                      174
3.    Jing Luo                                        175

Netto
1.    Lutz Jannasch                              151

Senioren AK 65 Brutto
1.    Waldemar Lenze                        168
2.    Walter Braun                              180
3.    Hartmut Schreiber                       183

Jungen                Brutto
1.    Constantin Heinecker                                                 162
2.    Manuel Kauer                                                             173
3.    Alexander Gertenbach                                                181