Kopfleiste

Clubinformationen

Nachricht im Detail

09.07.2017

5. Tag 40. Golfwoche - Golf von einem anderen Stern

Am Samstag, den 8. Juli, war gleich mal mit einer Schnapszahl (111 Teilnehmer) Premiere des 1. Aschenbrenner Golf Cups und es gab überraschende und brillante Ergebnisse.

Foto H.-J. Görgens, Jing Luo, Berthold Itter, Thorsten Ebert, Klaus Pötter, Volker Mohr und Dr. Stefan Heine

Einzig die Sache  mit dem Stern war an sich keine Überraschung, wenn man sich den Turniersponsor vertreten durch Klaus Pötter und Hans-Jürgen Görgens genauer betrachtet. Ansonsten wurden die sehr guten Resultate der vergangenen Tage noch mal getoppt, was natürlich auch zu einem kleinen Teil dem extrem trockenen Wetter und dem damit verbundenen Rollverhalten der Bälle geschuldet war. Aber nur zu einem kleinen Teil, denn die Akteure brillierten ganz gehörig gut auf dem Platz und manchmal kann so ein doofer Ball auch schnell viel zu lang rollen.

Es sagt schon alles, wenn der Netto Sieger fast unglaubliche 44 Punkte auf der Scorekarte haben muss, um gewinnen zu können. Berthold Itter schaffte dies an diesem Samstag der Unterspielungen und es war wohlgemerkt kein Anfängerturnier, sondern das letzte Einzelzählspiel nach Stableford  der Golfwoche! Im Brutto gab es überraschenderweise einen reinen Dreifacherfolg der Herren durch Dennis Fitz (Neuzugang der 1. Herren), Tim-Marlo Kaiser und Dmitri Peters und in den 3 Netto Klassen musste man 40 oder mehr Punkte vorweisen, um bei der Siegerehrung den größten Beifall zu bekommen.
Apropos Siegerehrung. Sie fand nämlich im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes statt und dementsprechend groß war die Beteiligung.

Und dementsprechend gut war die Stimmung. Und dementsprechend humorvoll ging es, auch dank Dr. Stefan Heine, zu. Und dementsprechend mächtig war der Applaus und dementsprechend super wurde der Abend. Es war einfach nur ein schöner Tag und nicht nur die Sterne auf den Autos der Sponsoren, sondern auch die am nächtlichen Himmel strahlten bescheiden im Hintergrund.

Netto    alle
1.    Berthold Itter           44 NP

Brutto    alle
1.    Dennis Fitz               36 NP
2.    Tim-Marlo Kaiser      35 NP
3.    Dmitri Peters            36 NP

Netto A (-15,2)
1.    Jing Luo                    40 NP
2.    Johannes Walter      38 NP
3.    Andreas Kraechter   38 NP

Netto B (15,3-23,7)
1.    Thorsten Ebert        44 NP
2.    Danuta Tomczyk      41 NP
3.    Martin Patarak         40 NP

Netto C (23,8-54)
1.    Volker Mohr            41 NP
2.    Brigitte Biermer      39 NP
3.    Martina Franke       38 NP


Longest Drive   Bahn 7
Damen    Clarissa von Stosch
Herren    Peter Altwasser

Nearest to the Pin Bahn 12
Damen Bettina Ludewig Husheer         3,10m
Herren Dennis Fitz                                0,80m